Hinweise für ihre Bootsfahrt

Spreewaldkähne haben immer Vorfahrt, auch an Schleusenanlagen

Mit rot-weiß-roten Schildern markierte Fließe dürfen nicht befahren werden

Meiden Sie das Einfahren in den Schilfgürtel und in allen sonstigen dicht und unübersichtlich bewachsenen Uferpartien.

Das Betreten unbefestigter Uferbereiche ist im Naturschutzgebiet nicht gestattet, legen Sie deshalb bitte an öffentlichen Anlegestellen an

Das Pflücken oder sammeln von Gräsern und Wasserpflanzen ist im Spreewald nicht erlaubt.

Das Wegwerfen von Abfällen aller Art ist verboten, bitte nutzen Sie dafür die Behälter an den Schleusen und Rastplätzen

Zelten, Grillen, offenes Feuer. ist in der freien Landschaft nicht gestattet. Bitte nutzen Sie hierzu die genehmigten Stellen und Rastplätze.

Wertgegenstände sicher und trocken verstauen

Wechselsachen mitbringen. Sportliche Kleidung Regenjacke und Pullover sollten in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Bitte denken Sie für heiße Tage an eine Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel.

Die Wasserwege sind, wie auf Ihrer Wasserwanderkarte beschriftet, ausgeschildert

Bei der Beladung des Bootes, das Gewicht nach hinten verlagern

Wichtiges Gepäck bei Mehrtagestouren

Zelt, Schlafsack, Isomatte, Taschenmesser, Wechselsachen, Trinkwasser, Konserven und Lebensmittel, Band oder Strick, erste Hilfe Utensilien